Finnland Literatur
 
  Übersicht Romane und Erzählungen  
Jetzt bei Amazon bestellen Kalevala. Das Nationalepos der Finnen.
Das von Elias Lönnrot (1802-1884) in den Jahren 1828-1833 im finnischen Volk gesammelte Liedgut wurde von ihm zu einem Epos zusammengefaßt und unter dem Namen 'Kalevala' veröffentlicht. In den Liedern (Runen) stehen der Alltag, die Gebräuche und Sitten sowie Zaubertaten im Mittelpunkt. Das Epos ist einzigartig in der Welt, es erzählt nicht von unbesiegbaren Recken, sondern berichtet über das einfache Volk, dessen Helden der Schmied und der Sänger sind. Ihre Kraft ist das Wort. Die Lieder stammen aus den Jahren von 600 bis 1800 unserer Zeit und waren das einzige gesellschaftliche Kommunikationsmittel. Sie erklären Entstehung und Ordnung der Welt, Moral und Ethik sowie die Regeln des Zusammenlebens. Außerdem enthielten sie praktische Hinweise und Ratschläge, wie z.B. zur Herstellung von Eisen oder zum Brauen von Bier. Das Epos, das das Leben der 'Urfinnen' mit ihren Naturgöttern und die Beziehungen zu ihnen in vielen Liedern schildert, endet mit der Geburt eines Knaben, des zukünftigen Königs von Karelien, und dem Abschied des Haupthelden, des Alten Weisen, von seinem Volk. Das Buch erhielt seinen Namen nach der Heimat der zentralen Gestalten: Kalevala - Land ihres Urvaters Kaleva. Amazon.com

Gebundene Ausgabe - 208 Seiten
Hinstorff Vlg., Rost.

Jetzt bei Amazon bestellen Die sieben Brüder.
Von Aleksis Kivi
Auszug. Erstes Kapitel. - Im Süden der Landschaft Häme, unweit des Dorfes Toukola, liegt auf dem Nordhang eines Hügels der Jukola-Hof. In seinem nächsten Umkreis ist die Gemarkung steinig; aber weiter unterhalb beginnen die Felder, auf denen vor dem Verfall des Hofes stahlharte Ähren wogten. Hinter den Feldern beginnt Wiesenland, von Klee gesäumt und einem sich in vielen Windungen dahinschlängelnden Bach durchzogen, und reich war dessen Ertrag an saftigem Heu, bevor es später zur Dorfweide wurde. Auch große Wälder, Moor und Ödemark gehörten zum Hofe, zum Teil schon seit den Tagen der großen Flurbereinigung in alten Zeiten; denn der Jukola-Bauer von damals, mehr um das Wohl der ihm folgenden Geschlechter als um sein eigenes besorgt, hatte Land genommen, das von einem Waldbrand verheert worden war, und deshalb ein siebenmal größeres Gebiet als andere bekommen. Die Spuren des Feuers waren schon lange verschwunden, statt dessen wuchs hier jetzt ein prächtiger Wald heran. - Und hier war das Zuhaus der sieben Brüder, von deren Lebensschicksalen ich erzählen will. Amazon.com

Gebundene Ausgabe - 520 Seiten
Manesse-Verlag

Jetzt bei Amazon bestellen Der Weihnachtsmann schlägt zurück. Eine Geschichte aus dem Polarkreis.
Von M. A. Numminen


Gebundene Ausgabe - 44 Seiten
Haffmans Vlg., Zürich

Jetzt bei Amazon bestellen Tango ist meine Leidenschaft.
Von M. A. Numminen
Der fünfunddreißigjährige Finne Virtanen liebt Tango über alles. Und er liebt Platon, den griechischen Philosophen. Von ihm stammt die Äußerung, ein Mann sei mit 35 Jahren reif für den Geschlechtsakt. Um Platon zu übertrumpfen, beschließt Virtanen, ein Jahr länger, bis zu seinem 36. Geburtstag, unberührt zu bleiben. Ein Unterfangen, das in großem Widerspruch steht zu Virtanens leidenschaftlicher Art, den Finn-Tango zu tanzen. Als er sich kurz vor dem Stichtag ernsthaft verliebt, kommt es zur Katastrophe. Amazon.com

Gebundene Ausgabe - 346 Seiten
Haffmans Vlg., Zürich

siehe auch Taschenbuch

Tango ist meine Leidenschaft. 2 CDs. Heyne-Hörbuch

Tango ist meine Leidenschaft.
Von M. A. Numminen
siehe Ausführungen unter "gebundener Ausgabe"

Taschenbuch - 346 Seiten
Heyne, Mchn.

Tango ist meine Leidenschaft. 2 CDs. Heyne-Hörbuch

Jetzt bei Amazon bestellen Was ein Mann tun muss. Erzählungen.
Von Marko Leino

Gebundene Ausgabe - 183 Seiten
Hainholz Vlg., Göttingen

Jetzt bei Amazon bestellen Herzstechen.
Von Anna-Leena Härkönen
"Dieses Buch empfehle ich allen Töchtern und ihren Müttern." (Vuokko Juurisoja/Karjalan Maa)
Wie entzieht man sich den Krakenarmen einer liebevollen Mutter? Anna-Leena Härkönen erzählt die alltägliche Leidensgeschichte einer Abnabelung voller kippender Gefühle lakonisch und mit beißendem Witz.Asta, 33 Jahre alt, Regieassistentin beim Fernsehen, ist gerade ihren gewalttätigen Ehemann los, da hat sie auch schon ihre energische Mutter am Hals. Die sieht ihre Chance gekommen, die verlorene Tochter wieder unter ihre Fittiche zu nehmen. Doch da irrt die Übermutter. Asta, wie auch ihre beiden jüngeren Schwestern, will sich aus dieser Umklammerung befreien. Mit Wut und Übelkeit im Bauch probt sie den Aufstand, zum erstenmal in ihrem Leben.
Der jungen Finnin Anna-Leena Härkönen ist mit diesem Roman eine bitterböse Satire über eine Monstermutter und ihre drei rebellischen Töchter gelungen. Scharfe Beobachtungsgabe kombiniert mit beißendem Humor machen das Buch zum reinsten Lesevergnügen.Anna-Leena Härkönen, 1965 im Norden Finnlands geboren, Schriftstellerin, Sängerin und Schauspielerin, schrieb ihren ersten Roman, der sofort einen Literaturpreis bekam, im Alter von 18 Jahren. Ihre Bücher sind in Finnland und Schweden Bestseller. Auf Deutsch sind neben zwei Romanen Kurzgeschichten der Finnin in einigen Anthologien erschienen. Amazon.com

Gebundene Ausgabe - 313 Seiten
Klett-Cotta

Jetzt bei Amazon bestellen Der Sommer der lachenden Kühe.
Von Arto Paasilinna

Gebundene Ausgabe - 224 Seiten
Ehrenwirth Verlag

Jetzt bei Amazon bestellen Fünfzehn Meter nach links.
Von Antti Tuuri

Taschenbuch - 208 Seiten
Lübbe, Berg.-Gladb.

..... mehr Bücher zu Finnland
Zurück zur Übersicht
SearchBox Amazon