Ziele der Deutsch-Finnischen Gesellschaft

Mit etwa 10.000 Mitgliedern ist die Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. die drittgrößte deutsch-ausländische Freundschaftsgesellschaft in Deutschland. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, dessen satzungsgemäßes Ziel, die Beziehungen zwischen Deutschen und Finnen auf allen Gebieten zu fördern und zu pflegen, von den Finanzbehörden als förderungswürdig anerkannt ist.

Seit 1952, dem Gründungsjahr, verfolgt die Gesellschaft diese Ziele in mittlerweile 15 Landesverbänden und 72 Bezirksgruppen. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Information der Mitglieder über die kulturelle, politische und wirtschaftliche Entwicklung Finnlands, in der Förderung kultureller Beziehungen und Pflege zwischenmenschlicher Kontakte. Dies geschieht durch die Darstellung finnischer Kunst und Kultur in Deutschland sowie durch Austauschprogramme für Schüler und Jugendliche. Die Unterstützung der Partnerschaftsarbeit in den über 60 deutsch-finnischen Partnerstädten gehört ebenso zu unseren Aufgaben wie die Information über Finnland als Reiseland.

Die Deutsch-Finnische Gesellschaft Leverkusen
gehört dem Landesverband Deutsch-Finnische Gesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. an.

Mitglieder der DFG erhalten neben den "Landesnachrichten" der DFG NRW viermal jährlich die „Deutsch-Finnische Rundschau", die über unsere Aktivitäten informiert und aktuelle wirtschaftliche, kulturelle und politische Themen behandelt. Darüberhinaus gibt es für DFG-Mitglieder Rabatte auf vielen Wegen nach Finnland und in Finnland und Vergünstigungen bei verschiedenen Firmen.

Hier können Sie einen Mitgliedsantrag [pdf] herunterladen. [Satzung der DFG e.V.]


Brücke nach Finnland
DFG Leverkusen